Aussetzung des Spielbetriebes

Leider wird der Tischtennisbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt!
Aufgrund der am 31. Oktober 2020 gehaltenen Pressekonferenz der Bundesregierung und der neuen COVID-19-Maßnahmenverordnung müssen wir Ihnen mitteilen, dass sämtliche sportliche Aktivitäten des Niederösterreichischen Tischtennisverbandes mit sofortiger Wirkung ausgesetzt werden.
Dies bedeutet, dass sowohl die Mannschaftsmeisterschaft von der 1. Landesliga bis zur 4. Klasse, alle Cup-Bewerbe, die Zentralen- bzw. Regionalen Meisterschaften sowie Ranglistenturniere ab Dienstag, den 3. November 2020, 0:00 Uhr nicht mehr ausgetragen werden dürfen.
Dennoch ausgetragene Meisterschafts- bzw. Cup-Spiele ab diesem Zeitpunkt werden vom Melde- und Beglaubigungs-Ausschuss des Niederösterreichischen Tischtennisverbandes mit 0:0 strafverifiziert und einer Strafe für beide beteiligten Mannschaften bzw. deren Vereine versehen.
Bereits vereinbarte Meisterschaftsspiele, die am 1. bzw. 2. November 2020 abgehalten werden sollen, dürfen ausgetragen werden, sofern beide Mannschaften damit einverstanden sind. Eine Absage ist kurzfristig mittels E-Mail-Nachricht an die gegnerische Mannschaft und den zuständigen Meisterschaftsreferenten möglich.
Ebenfalls müssen wir Sie darüber informieren, dass ab Dienstag, den 3. November 2020 Vereinstrainings nicht mehr gestattet sind. Bitte informieren Sie umgehend Ihre Vereinsmitglieder.
Sehr geehrte Vereinsvertreter, wir werden Sie laufend über alle Neuerungen und Auswirkungen auf den Tischtennissport informieren. Ebenfalls wird sich der Melde- und Beglaubigungs-Ausschuss mit der genauen Vorgehensweise zur Fortsetzung der Mannschaftsmeisterschaft 2020/21 auseinandersetzen.